Kieferorthopädie für Jugendliche

Sind alle bleibenden Zähne durchgebrochen, so ist in der Regel das Hauptwachstum der Kiefer abgeschlossen. Wachstumskorrekturen sind dann nur eingeschränkt möglich.

Der Schwerpunkt der kieferorthopädischen Behandlung liegt bei Teenagern zwischen 13 und 19 Jahren auf der Korrektur von Zahnfehlstellungen.

Neben der herkömmlichen festen Zahnspange stehen auch für Jugendliche moderne Lösungen wie etwa die unsichtbare Behandlung bereit. Welche Therapie für Ihr Kind die beste ist, klären wir mit Ihnen gemeinsam bei unseren gründlichen Untersuchungen.